Deutsche Bahn

Bahnhöfe des Jahres

Fahrgäste und Jury prämieren die Bahnhöfe des Jahres

Auch in 2017 erhielten zwei Bahnhöfe den Titel "Bahnhof des Jahres" – ein Preis der Allianz pro Schiene.

Im Rahmen des Wettbewerbs „Bahnhof des Jahres" wurden 2017 bereits zum 14. Mal die kundenfreundlichsten Bahnhöfe Deutschlands prämiert. Alle Bahnkunden waren wie jedes Jahr aufgerufen, ihren Favoriten für den besten Bahnhof Deutschlands einzureichen. Gesucht werden dabei Bahnhöfe, die sich durch besondere Infrastruktur, Service und Architektur hervortun.

Vergeben wird der Preis von der Allianz pro Schiene, das Bündnis zur Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs in Deutschland, an jeweils einen Bahnhof in zwei Kategorien: Der beste Bahnhof aus Kundensicht und der attraktive „Tourismusbahnhof“.

Jury: Sechs unabhängige Verkehrsexperten

Um den Preis zu erhalten, sind nicht nur die Nominierungen der Bahnkunden nötig, eine 6-köpfige Jury aus unabhängigen Verkehrsexperten begibt sich mit einer umfangreichen Checkliste auf die Reise und macht sich vor Ort selbst ein Bild von den Nominierten.

Bahnhöfe des Jahres 2017

Die Jury ist sich einig: Die Bahnhöfe Lutherstadt Wittenberg und Bayerisch Eisenstein sind die Bahnhöfe des Jahres 2017. Unter zahlreichen Vorschlägen prüfte die Jury sorgfältig die vielversprechenden Kandidaten und fällte schließlich die schwierige Entscheidung.

2016 ging der Preis an Stralsund und Steinheim (Westfalen). Diese und weitere Bahnhöfe finden Sie in unserer Sammlung "Bahnhöfe im Portrait"